Dawn of War II - Retribution Review - Vergeltung gerechtfertigt?

Seite 1 | 2 | 3 | 4 |


Eine Kampagne für jede Fraktion


War man in Dawn of War 2 und auch im ersten Addon Chaos Rising während der Kampagnenmissionen lediglich auf Seiten der Space Marines unterwegs, hat man in Retribution eine eigene Kampagne für jede der sechs Fraktionen. Wer jetzt allerdings denkt, dass es sich hierbei um – wie in alten Zeiten – wirklich jeweils eigenständige, oder gar verzahnte Einsätze handelt, wird sicherlich ebenso enttäuscht sein wie ich. Stattdessen spielt sich die Story der Space Marines wie aus den beiden vorangegangenen Titeln bekannt. Die Chaos Marines – auf dessen Seite man sich in Chaos Rising durch diverse Ausrüstungen und Entscheidungen während der Missionen schlagen konnte – spielen exakt die gleichen Missionen. Lediglich die Missions-Briefings und kleine Storyfetzen während der Einsätze wurden alterniert.

Muss man als Space Marine noch den Oberbösewicht der Chaos Marines umbringen, so ist es für das Chaos einfach ein Konkurrent. Auch die Missionen der Tyraniden funktionieren wieder identisch. Gleicher Startpunkt, gleiche Einsatzziele, andere Story. Allerdings spielen sich die einzelnen Fraktionen sehr unterschiedlich. So seid Ihr mit den Tyraniden z.B. nur als einzelner Hive Tyrant unterwegs und habt lediglich normales "Fußvolk" als Unterstützung dabei. Hier wäre – auch auf den selben Karten – etwas mehr Variation möglich und wünschenswert gewesen. Einige sehen sogar so aus, als sei das ursprünglich geplant gewesen und wurde während der Entwicklung verworfen.

Dieser Umstand wird die meisten Spieler aber weniger stören, da sie vermutlich sowieso nur die Kampagne der Space Marines und danach die Kampagne ihres Lieblingsvolkes spielen. Achievementjäger und Fans des Universums finden allein durch die Fraktionen hoffentlich genug Anreiz, die einzelnen Missionen sechsmalig zu spielen. Dazu sei gesagt, dass der Schwierigkeitsgrad deutlich abgenommen hat. Hatte ich in den Vorgängern auf "schwer" teilweise ganz schön zu rudern, kommt man diesmal sogar ohne Shortcuts gut voran.

Und was macht die Technik?


Grafisch legt der Titel gegenüber den Vorgängern nur minimal zu. Lediglich die Effektdichte wurde deutlich erhöht. So müsst Ihr in einer Mission vor dem Auslöschen des Planeten von selbigem entkommen. Dabei laufen Euch allerlei Gegner über den Weg, die auch das Weite suchen. Obendrein zerfällt die Map Stück für Stück und überall fließen heiße Lavaströme.

Seite 1 | 2 | 3 | 4 |

04.04.2011 20:14 von Karsten

Kommentare (0)

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich mit deinem Account anmelden! Du hast keinen Account? Dann registriere dich jetzt!

Benutzername: Passwort:

Noch keine Kommentare vorhanden!

Warhammer 40,000: Dawn of War II - Retribution

Kurzinfos

Entwickler:

Publisher:

THQ Entertainment

Genre:

Echtzeit-Strategie

Erschien am: 01.03.2011 für PC auf PC-DVDROM

Beliebtestes Spiel

Die Siedler 7

Siedler trifft Brettspiel

News | Infos | Shop

Beliebtester Publisher

THQ Entertainment

News | Infos | Shop

Beliebtester Entwickler

Eugen Systems

Pariser RTS-Enthusiasten, die für frischen Wind im Genre sorgen wollen.

News | Infos | Shop

powered by C3N Stats